22. September 2020
  • 8:39 Ein neues Trainingsjahr hat begonnen
  • 22:10 Potsdamer-Stabies sammeln 16 Medaillen bei BBM
  • 15:49 Guter Abschlusstag bei der DJM
  • 4:37 Leni und Moana erneut mit Doppelsieg
  • 14:24 Mission Gold erfolgreich umgesetzt !

Kurz nach dem Jahreswechsel und ein paar freien Tagen reisten unsere Stabies zum DLV-Kaderlehrgang nach Leverkusen. Hier versammelten sich die Nachwuchs-Kaderathleten noch einmal bevor alle in die Hallensaison 2020 starteten wollten.

Beim Season-Opening des TSV Bayer Leverkusen griffen unsere Stabies dann direkt zu ihren Stäben. Leider konnten unsere Stabies nach der Pause noch nicht komplett überzeugen, aber es gab auch ein paar gute Ansätze, die auf hohe Sprünge in der Hallensaison hoffen lassen.

Am Morgen begannen die Jungs mit ihrem Wettkampf. Für Tyrel reichte es leider nur zur Anfangshöhe von 4,00 M. Ole konnte nach langer Krankheit 4,60 M überspringen und Fabio (4,80 M) schaffte es trotz technischer Schwierigkeiten für das Treppchen der männlichen U20.

Der Nachmittag gehörte dann den weiblichen Stabies. Lauré übersprang ihre Anfangshöhe von 3,80 M, leider war bei der anschließenden Höhe für sie Schluss. Die 3,90 M schaffte Janina, für die es der Premierenwettkampf mit dem Stab im Trikot des SC Potsdam war. Leider reichte es nicht für die 4,00 M. Im Wettkampf der weiblichen Jugend U20 konnte Moana gewinnen, sie schaffte 3,85 M aus noch immer verkürztem Anlauf.

Für unsere Stabies geht es jetzt wieder nach Hause und sich auf die nächsten Aufgaben konzentrieren. Nur Leni und Fabio bleiben noch etwas länger in Leverkusen und werde am Dienstag noch ein Messplatztraining absolvieren, bevor auch sie wieder nach Potsdam reisen.

Stefan

Ähnliche Artikel