21. April 2019
  • 7:06 Mit REHA-Training zurück zum Erfolg
  • 14:42 Platz 3, 4 und 5 für unsere Stabies bei den DJHM
  • 0:38 Potsdamer Stabies bei den Deutschen Hallenmeisterschaften
  • 10:41 U16-Medaillen im Hallenmehrkampf
  • 18:17 Norddeutsche Meisterschaften in Neubrandenburg

Beim letzten Hallensportfest des SC Potsdam im Jahr 2012 gab es für unsere Stabies eine erste Standortbestimmung in ihrer Spezialdisziplin. Während Caroline, Katharina und Jana weiterhin verletzungsbedingt keine Wettkämpfe bestreiten, konnten Luise (3,50m / DJHM-Norm) und Henriette (3,30m / Bestleistung eingestellt) in der U18 bereits an ihre guten Sommerleistungen anschließen. Pit sprang erstmals über 3,00 Meter, Katja  über 2,50 Meter. Paula absolvierte nach ihrem Unfall zu Pfingsten in Holzminden erstmals wieder einen Stabwettkampf, den sie wenige Tage vor dem Entfernen ihrer sich eingehandelten „Knochenschrauben“ mit 2,70 Meter erfolgreich absolvierte. Paula gewann weiterhin beide Sprintdisziplinen (60m: 8,07s, 300m: 42,60s),Katja (200m: 27,51s) und Pit (300m: 41,33s) sprinteten zu Bestleistungen und Henriette absolvierte ihren ersten Hürdensprint mit neuem Abstand in der wJB (60Hü: 9,86s).

<<Wettkampfprotokoll>>

 

Toralf

Ähnliche Artikel