20. November 2018
  • 8:17 Stabies nicht mehr im Stern Center
  • 0:18 Leistung leben
  • 14:06 Teamtage in Leverkusen
  • 16:30 Training am Stechlinsee
  • 0:21 Olympisches GOLD für Leni
image
Paula hatte nach ihrem Hürdensturz Bedarf nach sportmedizinischer Hilfe.

Um sich gleichstarken Gegnerinnen im Wettkampf zu stellen, muss Paula gerade weite Wege auf sich nehmen. Nachdem sie am Wochenende in Weinheim mit nur einer Hundertstel Sekunde auf Platz 2 verwiesen wurde, sollte es heute in Osterode besser werden. Der Auftakt war vielversprechend: im 100 Meter-Vorlauf stellte Paula mit 12,24 Sekunden eine neue Bestleistung auf und blickte optimistisch ihrer Lieblingsdisziplin entgegen. Über 1oo Meter Hürden sollte es in diesem Jahr erstmals unter 14 Sekunden gehen. Mit sehr gutem Start und deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz schien dies auch realisierbar. Wenn da nicht die letzte Hürde im Weg gestanden hätte. Ein unsanfter Fall brachte Paula leider statt dem verdienten Erfolg nur Blessuren und die Erkenntnis, dass eine neue Bestleistung nicht mehr so weit entfernt sein kann.

Toralf

Ähnliche Artikel