3. August 2021
  • 22:42 Moritz mit Bronze bei NDM
  • 16:55 EM U23 in Tallinn
  • 18:43 Gold bei der DM U23
  • 8:27 Laura ist mit drei DJM-Normen vielseitig aufgestellt
  • 16:56 Abitur und zwei Bestleistungen beim „The Sky is the Limit“

Am vergangenen Wochenende reisten unsere Stabies zu den Deutschen Meisterschaften der U23 nach Koblenz. Hier wollten wir unsere guten Vorleistungen bestätigen und uns für die Tickets der EM U23 in Tallinn (08.-11.07.2021) empfehlen.

Bei etwas schwierigen Windbedingungen taten sich Ella, Lauré und Leni aber doch schwerer als erwartet. Am schwersten hat es Lauré getroffen. Nachdem sie am letzten Wochenende in Zweibrücken ihre persönliche Bestleistung steigern konnte, reichte es in Koblenz leider nicht für einen gültigen Sprung.

Ella, die als einzige die Anlage bereits kannte, war aufgrund ihrer Verletzung aus dem letzten Besuch in Koblenz und des möglichen ersten internationalen Einsatz sehr aufgeregt. Sie konnte ihre Nervosität nur schwer zurückhalten und zeigte einige Schwierigkeiten im Anlauf. Am Ende übersprang sie 4,10m und musste mit dem 4. Platz zufrieden sein.

Besser lief es da bei Leni. Zwar lief bei ihr auch nicht alles rund und sie konnte sich nicht so richtig mit der Anlage und ihren Anläufen anfreunden. Aber am Ende reichten ihr zwei, im ersten Versuch, übersprungene Höhen zum Sieg. Am Ende steht für sie 4,25M in Protokoll, was nicht nur den Sieg, sondern auch erneute Erfüllung der Norm für die EM U23 bedeutet.

Aufgrund der Vorleistungen und der drei möglichen Startplätze dürfen sich Ella und Leni nun auf eine mögliche Nominierung für die EM U23 freuen. Die offizielle Nominierung erfolgt in dieser Woche durch den DLV.

Gold für Leni bei der DM U23 in Koblenz.
Stefan

Ähnliche Artikel