29. Februar 2024
  • 8:13 Jan mit zwei TG-Rekorden bester Mehrkämpfer
  • 21:39 Kompletter Medaillensatz am ersten Tag der NDHM
  • 7:53 Potsdamer Stabies positionieren sich in Deutscher Spitze
  • 9:43 Doppelsieg mit DJHM-Norm
  • 22:46 Moana scheitert sehr knapp an Bestleistung
Dieses Wochenende führte der Weg von Annika, Ansgar und Ariane mit ihren Stabhochsprungstäben auf Einladung des Landesstützpunktes in Löwenberg/Zehdenick ins Löwenberger Land. Mit dabei waren 15 sportbegeisterte Kinder aus mehreren Brandenburger Vereinen.

Stabhochsprung zählt zu den attraktivsten Diszipinen der Leichtathletik. Dennoch können Kinder sich nur selten in diesem beliebten Sport ausprobieren, da in ehrenamtlich geführten Vereinen Zeit, Material und Know How oft begrenzt sind. Bei einem Schnuppertraining in Zehdenick konnten an diesem Wochenende Nachwuchssportler mehrerer Vereine erste Übungen mit dem biegsamen Sprunggerät erproben und ihre Übungsleiter Ideen für das Training in der heimatlichen Sporthalle sammeln. Für interssierte Eltern und Trainer gab es zudem Informationen zu den sportlichen Förderbedingungen im Land Brandenburg, welche im Stabhochsprung eng mit den Sportschulinternaten in Potsdam und Cottbus verbunden sind. Durch das vielseitige Programm wurden die jungen Sportler neben Ansgar und Ariane auch von unserer Olympionikin Annika geführt, die  trotz starkem Muskelkater nach ihren ersten Trainingseinheiten im neuen Wettkampfjahr vollen Einsatz zeigte.

Toralf

Ähnliche Artikel