12. November 2018
  • 14:06 Teamtage in Leverkusen
  • 16:30 Training am Stechlinsee
  • 0:21 Olympisches GOLD für Leni
  • 8:46 Leni legt Grundlage für entscheidenden Wettkampf
  • 22:56 Anjuli Knäsche verlässt Potsdam

Bei einem Abendsportfest des SC Potsdam trafen sich alle unsere Stabies an der heimischen Stabhochsprunganlage. Dabei konnten wir 5 neue Bestleistungen mit dem biegsamen Gerät protokollieren. Das beste Mädchen am heutigen Tag war Friedelinde, die mit 4.00 Metern erstmals die für viele Mädchen so bedeutende Marke überquerte. Das entsprechend ihrer Altersklasse wertvollste Ergebnis lieferte aber Leni Widgrube. Die 14-jährige Sportschülerin von der LG Mittelmark, welche in der Trainingsgruppe der Lehrertrainerin Doreen Lehnigk ausgebildet wird, sprang souverän 2,90 Meter und erst der Stab machte ihr bei 3 Metern einen Strich durch die Rechnung und fiel in die Latte. Besiegt wurde Leni höhengleich von der ein Jahr älteren Leonie, die ihre Bestleistung um 60 Zentimeter steigerte. Mit 2,80 Metern steigerte Pia in der U18 ihre Bestleistung aus dem Jahr 2012 um 20 Zentimeter. Bei den Jungen siegte im internen Duell erstmals Marek, der seine am Wochenende gesprungenen 4,20 Meter mit einem sehr guten Sprung bestätigte. Philip sprang im ersten Stabhochsprung-WK seiner Kariere geich 3,50 Meter.

Toralf

Ähnliche Artikel