22. September 2020
  • 8:39 Ein neues Trainingsjahr hat begonnen
  • 22:10 Potsdamer-Stabies sammeln 16 Medaillen bei BBM
  • 15:49 Guter Abschlusstag bei der DJM
  • 4:37 Leni und Moana erneut mit Doppelsieg
  • 14:24 Mission Gold erfolgreich umgesetzt !
Niklas Friedel wurde im Sommer Deutscher Meister im Block-Mehrkampf der m14. Mit einer guten Entwicklung im Stabhochsprung will er einen Grundstein für einen guten Neunkampf in der kommenden Saison legen.

Auch in diesem Jahr sprangen die SCP-Stabies ihren letzten Wettkampf des Jahres beim Weihnachtssportfest in Magdeburg. Nach langen Trainingswochen war dies zugleich eine erste Standortbestimmung mit dem Stab in der aktuellen Hallensaison. Obwohl naturgemäß noch nicht allen Springern ein reibungsloser Wettkampf gelang, konnten wir uns bereits über einige neue Bestleistungen und gute Sprünge freuen. Allen voran steigerte sich Friedel in der m14 heute um 60 Zentimeter auf 3,10 Meter und konnte erstmals die 3-Meter-Marke überqueren. Mit 2,95 Metern blieb Franzi in derselben Altersklasse nur knapp dahinter. 2,95 Meter bedeuteten eine Steigerung um 35 Zentimeter. Besonders freuen wird sich Fabio über seine neue Bestleistung. Nachdem er zwei Jahre nacheinander nicht in Wettkämpfen starten konnte, überquerte er heute mit 4,40 Meter eine passable Höhe für die mJ U18. Dies war immerhin eine Steigerung um 40 Zentimeter. 10 Zentimeter höher ging es auch für Jonas, der seinen letzten Wettkampf in der m15  mit 3,70 Metern beendete. Heute noch vergebens an einer neuen Bestleistung versuchten sich Janina (2,50m), Wigurd (2,50m), Elisa (3,10m), Julia (3,10m) und Ole (4,40m). Beim parallel laufenden Sprintdreikampf konnen Julia (w15) und Oliver (mJU18) ihre Konkurrenz hinter sich lassen. Fabio und Oli blieben dabei mit 3,75 bzw. 3,76 Sekunden nur knapp über dem TG-Rekord über 30 Meter Hochstart, Ansgar verpasste seinen eigenen TG-Rekord über 30-Meter-Fliegend mit 2,93 Sekunden nur knapp.

Toralf

Ähnliche Artikel