18. Juni 2021
  • 19:20 Leni und Ella in neuen Regionen
  • 16:02 Laura-Sophie Zweitbeste im Siebenkampf
  • 14:46 Silber und Bronze bei der DM
  • 9:03 Ella springt als Erste Norm für die U23-EM
  • 23:38 Trotz schwieriger Zeiten viele Bestleistungen in Potsdam

Eine Woche vor den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund sprangen unsere Frauen beim Himmelsstürmer-Cup in Zweibrücken. Obwohl die großen Sprunghöhen ausblieben, konnten Anjuli und Friedelinde mit wertvollen Erfahrungen den Heimweg antreten. Fredi sprang selbst mit ihrem härtesten Stab diesmal erfolglos (4,11m) und weiß nun, dass sie sich in der nächsten Woche noch weitere Stäbe in ihre Stabhülle packen muss. Anjuli konnte den Wettkampf mit 4,35 Meter souverän gewinnen und scheiterte diesmal knapp an 4,43 Meter. Beide wollen in der nächsten Woche um die Medaillen mitspringen.

Toralf

Ähnliche Artikel