25. Mai 2019
  • 14:36 Siege beim Landesfinale JtfO
  • 10:22 Fünf DJM-Normen zum Saisoneinstieg
  • 23:19 Bestleistungen beim Sprintdreikampf
  • 7:25 DJM-Normen,TG-Rekorde und Medaillen im Mehrkampf
  • 22:39 Messplatztraining in Leverkusen
Titus gewann gemeinsam mit Carl-Gustav Weißhampel und Vincent Herbst Mehrkampfgold für den SC Potsdam.

Jährlich im Februar treffen sich die besten Brandenburger U16-Mehrkämpfer in Cottbus und tragen ihre Hallenlandesmeisterschaften im Fünfkampf aus. Von den Potsdamer Stabies waren Pauline und Titus am Start, welche beide durch Schulpraktikum, Winterferien und Infekt keine optimale Vorbereitung auf diesen Wettkampf hatten. Dennoch gelangen beiden Sportlern Bestleistungen und vordere Platzierungen. In der W15 steigerte sich Pauline im Weitsprung auf 5,35 Meter und mit der Kugel sogar um fast einen Meter auf 8,98 Meter. Am Ende hatte sie mit 2587 Punkten die Bronzemedaille eingesammelt und erkämpfte gemeinsam mit Laura Bernhardt und Marie Volz Mannschaftssilber für den SC Potsdam. Gold in der Mannschaft gab es zuvor für Titus. Er sammelte mit 2604 Punkte ein wenig mehr als Pauline, was in der Endabrechnung für Platz 4 reichte.  Besonders freute sich Titus über neue Bestleistungen im Weitsprung (5,78m) und Kugelstoß (12,49m).

Toralf

Ähnliche Artikel