24. April 2024
  • 8:13 Jan mit zwei TG-Rekorden bester Mehrkämpfer
  • 21:39 Kompletter Medaillensatz am ersten Tag der NDHM
  • 7:53 Potsdamer Stabies positionieren sich in Deutscher Spitze
  • 9:43 Doppelsieg mit DJHM-Norm
  • 22:46 Moana scheitert sehr knapp an Bestleistung

In der vergangenen Woche reisten Ella und Leni zur EM U23 nach Tallinn, Estland. Nach guten Vorleistungen in der aktuellen Wettkampfsaison wollten beide ihre Leistungen beim Saisonhöhepunkt bestätigen und sich gut platzieren.

Anne, Ella und Leni auf dem Weg zur Qualifikation

Für Ella lief die Premiere bei internationalen Meisterschaften leider doch anders als erhofft. Sie konnte ihre Aufregung leider nicht gut kontrollieren und kam nicht in den Wettkampf. Sie musste die Qualifikation ohne gültigen Versuch beenden.

Für Leni lief die Qualifikation mit zwei gültigen Versuchen und ohne Fehlversuch deutlich mehr nach Plan. Für die Finalteilnahme reichten übersprungene 4,20 M.

Im Finale lief es dann alles andere als optimal. Zunächst begann das Einspringen mit einer deutlichen Verzögerung im Call-Room, da die Stabhochsprung-Wettbewerbe der Mehrkämpfer deutlich länger dauerten, als vom Veranstalter geplant. Am Ende stehen übersprungene 4,15 M und ein geteilter 8. Platz.

Nun heißt es erst einmal Urlaub für die Beiden bevor es dann nochmal ein paar Wettkämpfe geben wird.

Viele Grüße vom kleinen Ausflug in Tallinn
Stefan

Ähnliche Artikel