23. März 2019
  • 14:42 Platz 3, 4 und 5 für unsere Stabies bei den DJHM
  • 0:38 Potsdamer Stabies bei den Deutschen Hallenmeisterschaften
  • 10:41 U16-Medaillen im Hallenmehrkampf
  • 18:17 Norddeutsche Meisterschaften in Neubrandenburg
  • 16:05 Leni wird vom DOSB geehrt

Fünf Jahre nachdem Caroline und Anna als Schülerinnen bei den Nordeutschen Meisterschaften der Jugend B in Celle mit Gold im Stabhochsprung und Weitprung überraschten, gewannen sie heute am selben Ort unter Betreuung ihres damaligen Trainers beide die Silbermedaille im Stabhochsprung und Dreisprung. Dabei gelang der in diesem Jahr überragend springenden Stabhochspringerin Annika Roloff die späte Revanche gegen Caroline, indem sie den Wettbewerb mit 4,35 Metern für sich entschied. In ihrem zweiten Saisonwettkampf hakte Caro dahinter mit 4 Metern die Norm für die Deutsche Meisterschaft in Kassel ab, bei der sie in zwei Wochen ebenso wie heute aus 11 Anlaufschritten eine ansprechende Höhe überwinden will.

In der weiblichen Jugend B reichte es für Jana (3,20m), Henriette (3,10m) und Hoffi (3,00m) nicht zur Qualifikation für die Deutsche Jugendmeisterschaft. Eine letzte Chance erhalten sie am Donnerstag beim Qualifikationssportfest in Berlin.

Am Sonntag stellte sich Hoffi noch ihrer zweiten Schokoladendisziplin. Im Hürdenlauf sprintete sie zweimal mit 15,39 Sekunden Bestleistung, wurde siebente und machte sich und ihrem im Urlaub weilenden Hürdentrainer damit ein schönes  Geschenk.

<<zu den Ergebnissen>>

Toralf

Ähnliche Artikel