19. Juni 2019
  • 8:12 Stina holt sich den U23-Titel
  • 7:53 4,05 Meter … Moana erfüllt U20-JEM-Norm
  • 12:26 Moana springt EYOF-Norm in Holzminden
  • 10:11 Den Wolken ein Stück näher – JEM-Normen in Gräfelfing
  • 8:57 Potsdamer Stabies kämpfen um internationale Normen

Vier Jahre kämpfte Hoffi manchmal sogar ein wenig bockig gegen ihr Verletzungspech an, nun hat sie sich entschieden, wieder nach Hohen Neuendorf zurückzukehren und ihr sportliches Engagement zurückzuschrauben. In der 7. Klasse zog sie voll Hoffnung in das Wohnheim der Sportschule Potsdam und traf hier in den zurückliegenden Jahren viele neue Freunde, doch schon bald machten ihr langwierige Knieschmerzen intensives Training unmöglich. Als diese endlich ausgestanden waren klappte es im Sport recht gut. Doch leider nur für kurze Zeit, dann wurden in der Charité alle Fachkräfte aufgesucht, um das Rätsel ihrer Rückenschmerzen zu lösen. Doch Hoffi ließ sich nicht entmutigen und arbeitete mit hohem Einsatz an ihrem sportlichen Traum.  Als es nun in der 11. Klasse endlich ohne Schmerzen losgehen sollte, meldeten sich diese wieder und dazu saß sie nun wegen einer Schulterverletzung in der vergangenen Woche wieder bis spät in die Nacht im Krankenhaus.

Wir wünschen ihr alles Gute und mehr Glück beim ihren neuen Vorhaben.

Toralf

Ähnliche Artikel