16. November 2018
  • 0:18 Leistung leben
  • 14:06 Teamtage in Leverkusen
  • 16:30 Training am Stechlinsee
  • 0:21 Olympisches GOLD für Leni
  • 8:46 Leni legt Grundlage für entscheidenden Wettkampf

Am ersten Tag der Landesmeisterschaften Teil 1 wurde Ansgar als einziger Starter unserer TG Sechster über 100 Meter (11,80s). Auch am zweiten Tag blieb die Ausbeute aufgrund sehr schlechter Wetterbedingungen in Berlin spärlich. Alle Stabhochsprungentscheidungen wurden auf das nächste Wochenende vertagt. Einzig die Weitspringerinnen hatten am Sonntag „gute“ Bedingungen: trotz Dauerregen und Kälte konnten sie sich zumindest über den Rückenwind freuen. Paula beendete nach dem Vorkampf (5,21 m) sicherheitshalber den Wettkampf und belegte am Ende Platz 4. Die Medaille machte ihr Henriette streitig, die im letzten Versuch mit 5,37 Metern einen neuen Hausrekord aufstellte und die Silbermedaille mit nach Hause nahm.

Toralf

Ähnliche Artikel