12. November 2018
  • 14:06 Teamtage in Leverkusen
  • 16:30 Training am Stechlinsee
  • 0:21 Olympisches GOLD für Leni
  • 8:46 Leni legt Grundlage für entscheidenden Wettkampf
  • 22:56 Anjuli Knäsche verlässt Potsdam

Unsere Sportler hatten in diesem Jahr bei der DLV-Juniorengala leider das Glück nicht auf ihrer Seite. Eine Teilnahme bei der JWM U20 stand ursprünglich bei Paula und Ansgar im Visir. Während Paula bereits im Vorfeld durch eine Verletzung ausgebremst wurde schien Ansgar rechtzeitig wieder genesen zu sein. Nach schwieriger Saisonvorbereitung gelang ihm vor wenigen Tagen sein erster 5-Meter-Sprung. In Mannheim sollte eine weitere Steigerung das Ticket für den Einsatz in der Nationalmannschaft bringen. Nach sehr gutem Einspringen gelang es Ansgar dann leider nicht, seine Anfangshöhe von 4,75  Metern zu überqueren.

Bereits am Samstag stellten sich unsere Frauen der Konkurrenz und gewannen auch das Springen. Leider ging es aber nicht so hoch wie gewünscht hinaus, das schlechte Wetter machte aus Sicherheitsgründen einen Abbruch des Wettbewerbes nötig. Für Annika und Anjuli standen trotz Dauerregen sicher überquerte 4,35 Meter im Protokoll, Friedelinde kam über 3,95 Meter nicht hinaus.

Toralf

Ähnliche Artikel