21. April 2019
  • 7:06 Mit REHA-Training zurück zum Erfolg
  • 14:42 Platz 3, 4 und 5 für unsere Stabies bei den DJHM
  • 0:38 Potsdamer Stabies bei den Deutschen Hallenmeisterschaften
  • 10:41 U16-Medaillen im Hallenmehrkampf
  • 18:17 Norddeutsche Meisterschaften in Neubrandenburg

Sollte die Formkurve von Anjuli weiter anhalten, wird sie wohl in den nächsten Wettkämpfen zu alter Stärke finden und die WM-Norm für London angreifen können. Nach 4,00 Metern in Holzminden, 4,20 Meter in Rehlingen konnte sie nun in Zweibrücken mit 4,40 Metern den gut besetzten Himmelsstürmer-Cup für sich entscheiden. Am stärksten bedrängt wurde sie von Friedelinde, die ebenfalls wie Anjuli bis 4,30 Meter alle Höhen ohne Fehlversuch meisterte und erst bei ihren Versuchen an einer neuen Bestmarke erfolglos blieb.

Toralf

Ähnliche Artikel