10. Dezember 2018
  • 17:04 Stabies trafen sich in Potsdam
  • 13:29 Trainerweiterbildung in Blossin
  • 20:29 Eliteschülerin des Jahres
  • 8:17 Stabies nicht mehr im Stern Center
  • 0:18 Leistung leben
Jonas sprang im Hochsprung zum Höhepunkt neue Bestleistung und freute sich nach einer schwierigen Saison über seine erste Medaille bei deutschen Meisterschaften.

Auch am zweiten Tag wurde Leni auf dem Rostocker Siegerpodest geehrt. Wie schon im Winter lief sie als Zweite im Hürdenfinale der wJ U20 über die Ziellinie. In 13,93 Sekunden stellte sie dabei bei 2 m/s Gegenwind den TG-Rekord von Annika Roloff ein. Zuvor konnten wir bereits Jonas auf dem Podest ehren. Mit übersprungener Bestleistung von 2,01 Metern, ebenfalls TG-Rekord, sicherte er sich im Hochsprungwettbewerb der mJ U18 die Bronzemedaille. Auch seine Versuche bei der Siegerhöhe von 2,04 Meter sahen erfolgsversprechend aus, leider fiel die Latte dennoch.

Toralf

Ähnliche Artikel