21. April 2019
  • 7:06 Mit REHA-Training zurück zum Erfolg
  • 14:42 Platz 3, 4 und 5 für unsere Stabies bei den DJHM
  • 0:38 Potsdamer Stabies bei den Deutschen Hallenmeisterschaften
  • 10:41 U16-Medaillen im Hallenmehrkampf
  • 18:17 Norddeutsche Meisterschaften in Neubrandenburg
Moana profitiert am Bundesstützpunkt in Potsdam auch von einer starken Trainingsgruppe. Auf das Treppchen in Berlin schafften es von den Potsdamer Stabies auch Julia Drümmer, Maja Vogeley und Pauline Bittkau.

Zum Jahresbeginn ihrer zweiten U18-Saison konnte die Potsdamer Sportschülerin Moana-Lou Kleiner ihre Bestmarke im Stabhochsprung auf 4,10 Meter steigern. Damit setzt sie sich an die Spitze der aktuellen Deutschen Hallenbestenliste ihres Jahrgangs. In der vergangenen Hallensaison hatte die spätere Jugendolympiasiegerin Leni Freyja Wildgrube als beste Jugendliche die Latte nur fünf Zentimeter höher überquert. Moana, die auf die Hallensaison 2018 verletzungsbedingt verzichten musste und im Sommer aus verkürztem Anlauf bereits auf Rang 12 der U18-Weltbestenliste sprang, hat inzwischen mit vollständigem Anlauf die Erfolgsstäbe ihrer Trainingskameradin für ihre neuen Höhenflüge übernommen.

Toralf

Ähnliche Artikel