21. Juli 2019
  • 14:54 Finaleinzug für Lauré
  • 11:33 Stabies zu Gast bei „Schwerin fliegt“
  • 23:17 Titus, Pauline und Laura bei den DM U16
  • 9:45 Tyrel gewinnt NDM in der U20
  • 16:32 Leni, Lauré und Fabio erkämpfen JEM-U20-Ticket

Trotz Ferien- und Urlaubs- stimmung kann Paula bei den <<Jugendspielen in Göteborg>> mit sehr guten Leistungen überzeugen und sogar Medaillen mit nach Hause bringen. Bereits am Samstag sprintete sie über 100 Meter mit guten 12,65 Sekunden im Endlauf auf Platz 6. Ihr Speer flog auf die bisher nicht erreichte Weite von 31,35m, allerdings wog er 200 Gramm weniger als das deutsche Wettkampfgerät.  Nach einem Ruhetag konnte Paula dann über die 80 Meter Hürden nah an ihre Bestleistung heranlaufen (11,82 s) und gewann damit Silber. Im anschließenden Weitsprung reichte es sogar zu Gold und einer neuen Bestweite von 5,70 Metern. Allerdings war hier der Wind sehr auf ihrer Seite (+4,1 m/s), sodass diese Leistung nicht in die Bestenlisten eingehen wird. Aber auch ihre regulären 5,46 Meter sind zu diesem Zeitpunkt sehr gut.  Bei den Jüngeren (W14) konnte Pia mit drei neuen Rekorden an Paulas Leistungen anknüpfen. Mehr dazu unter <<Sprint-Sprung-in Potsdam.de>> .

Toralf

Ähnliche Artikel