21. Mai 2022
  • 14:20 Springerabend im heimischen Stadion
  • 13:40 Saisonauftakt der „großen Stabies“
  • 13:29 Jasmin und Moritz mit guten Leistungen im Mehrkampf
  • 15:38 Saisoneröffnung 2022
  • 19:50 Nach DM-Norm mit dem Speer nun Gold im Mehrkampf
Katja und Henriette steigerten sich in Hamburg erneut

 

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg konnte sich Katja über ihren bisher größten sportlichen Erfolg freuen. Hinter den beiden Bundeskadern Friedelinde Petershofen (3,80m) und Ria Möllers (3,70m) konnte sie sich mit neuem persönlichen Rekord von 3,60 Metern in die Stabhochsprung-Ergebnislisten der U20 eintragen. Auch bei Henriette zeigt die Formkurve nach oben, kurz nach ihrem Stabhochsprungwettkampf  (3,50m, Platz 6) sprintete sie über die Hürden in neuer Bestzeit von 9,34 Sekunden auf Platz 4.  Denselben Platz ersprang sich am Tag zuvor auch Pit, der die Stabhochsprungkonkurrenz der U20 mit 4,20 Metern beschloss.

Toralf

Ähnliche Artikel