10. Dezember 2018
  • 17:04 Stabies trafen sich in Potsdam
  • 13:29 Trainerweiterbildung in Blossin
  • 20:29 Eliteschülerin des Jahres
  • 8:17 Stabies nicht mehr im Stern Center
  • 0:18 Leistung leben

Am ersten Tag des Schlegelsportfestes in Berlin ging der einzige Sieg unserer TG auf das Konto von Kevin. Er steigerte seine Bestleistung im Hürdensprint mit 8,50 Sekunden deutlich und setzte sich in der U 18 gegen gute Konkurrenz durch. Wenig später steigerte Marek in der U20  seine Bestleistung an der Stabhochsprunganlage auf 4,20 Meter und musste anschließend den Sieg des gleichaltrigen Schweriners Tom Linus Humann (4,50m) zur Kenntnis nehmen. Niklas stieg nach leichteren Verletzungen mit 3,80 Metern in die Hallensaison ein. Katjas Form zeigt ansteigende Tendenz, sie steigete ihre Saisonbestleistung mit dem Stab auf 3,40 Meter.

Am zweiten Tag steigerten alle unsere Sportler im Stabhochsprung-Wettbewerb ihre Bestleistungen deutlich. In der AK 14 siegten Fabio (2,50m) und Leni (2,60m), in der Ak 15 sprang Marlene mit 2,50 Metern auf Rang 2 sowie Jeffey mt seinem ersten 3-Meter-Satz auf Rang 3. Weitere dritte Plätze belegten Marlene (Hoch 1,55m) sowie Leonie (60m: 8,30s, 60mHü 9,53s). Für Leonie bedeutete dies 2 neue Bestleistungen, Jeffrey gelang noch eine solche im Weitsprung mit 5,57 Metern.

Bei den Season Opening in Leverkusen lief es für unserer älteren Sportler noch nich ganz nach Plan. Anjuli belegte im Frauen-Springen mit 4,00 Metern Platz 6, Friedelinde mit 20 Zentimetern weniger Platz 11. Ansgar sprang im Springen der U20 mit seiner Anfangsöhe von 4,50 Metern auf Platz 5. Das Springen war an einen DLV-Lehrgang angegliedert, von welchem die Springer sicherlich mit neuen Ideen zurückkehren werden.

Toralf

Ähnliche Artikel