12. November 2018
  • 14:06 Teamtage in Leverkusen
  • 16:30 Training am Stechlinsee
  • 0:21 Olympisches GOLD für Leni
  • 8:46 Leni legt Grundlage für entscheidenden Wettkampf
  • 22:56 Anjuli Knäsche verlässt Potsdam

Logo_Baltic_Sea_Youth_Gamesweb1

Alle zwei Jahre treffen sich junge Sportler aus den Anrainerstaaten der Ostsee, um in verschiedenen Sportarten gemeinsam Wettkämpfe zu bestreiten. In diesem Jahr waren Land und Stadt Brandenburg Austragungsort dieser Baltic Sea Youth Games. In der Leichtathletik wurde eine Landesauswahl von 43 U16-Sportlern nominiert, darunter waren auch Leonie und Marlene. Leo konnte sich in ihrem ersten internationalen Wettkampf gleich zwei Medaillen sichern. Mit der Staffel lief sie zu Silber, im 100-Meter-Sprint gab es Bronze für 12,95 Sekunden. In ihrer Spezialdisziplin, dem Stabhochsprung, gelang ihre ein guter Wettkampf mit 3,20 Metern und Platz 4. Anschließend konnte Leonie von den technisch stark springenden Weißrussinnen lernen, die mt 3,70 bzw 3,60 Metern den Wettbwerb dominierten.

Marlene wurde von ihrem Trainer bei den Baltic Games auf die Ersatzbank geschickt, um am folgenden Tag bei den Blockmehrkämpfen die B-Norm für die Teilnahme an der DM U16 zu erfüllen. Mit 2408 Punkten überbot sie die Norm um winzige 8 Punkte und kann sich nun auf ihre erste Einzel-DM in Köln vorbereiteten.

 

Toralf

Ähnliche Artikel