21. August 2019
  • 11:22 Stabhochsprungmeeting im Stern-Center
  • 8:17 Tyrel erkämpft Platz 5 bei der Mehrkampf-DM
  • 20:52 Stabhochsprung – Besuch
  • 20:06 Titus belegt Platz 9 bei Block-DM
  • 7:11 Potsdamer Stabies verstärken sich
Annika setzt sich bei der DHM in Leipzig mit 4,46 Metern an die Spitze der TG-Bestenliste

In der Arena in Leipzig fanden an diesem Wochenende die Deutschen Hallenmeisterschaften statt und mit am Start waren vier unserer Athleten. Beim Stabhochsprungwettkampf der Frauen hatte Trainer Stefan Ritter alle Hände voll zu tun, da gleich drei der 10 Teilnehmerinnen zu seiner Trainingsgruppe gehören. Friedelinde erwischte trotz gutem Einspringen keinen guten Wettkampf und musste leider ohne gültigen Versuch die Anlage verlassen. Anjuli zitterte bei 4,31 Meter mächtig, bevor der dritte Sprung ihr dann doch glückte. Anschließend gelangen die 4,41 Meter auf Anhieb – Platz 4 war dafür ihr Lohn. Annika war bis zu dieser Höhe fehlerfrei geblieben und setzte somit sogar Silke Spiegelburg und Martina Strutz vorübergehend unter Druck. Mit 4,46 Metern, gesprungen im zweiten Versuch, gelang Annika anschließend sogar eine neue Bestleistung und sicherte ihr gegen international renomierte Konkurrenz den 3. Platz. Sehr knapp war anschließend der dritte Versuch über 4,51 Meter, einer Höhe, die im Sommer auf jeden Fall gemeistert werden soll.

Über die Hürden trat Paula erstmals bei den „Großen“ an. Nachdem sie am vergangenen Wochenende ihren Finallauf nicht im Ziel beenden konnte, gelang ihr diesmal ein sicherer Lauf über die Ziellinie. Mit 8,54 Sekunden verpasste sie den Finaleinzug nur um 2 Hundertstel und kann nun auf eine sehr gute Hallensaison zurückblicken.

<< Fotos zur DM von Hagen Pohle >>

Toralf

Ähnliche Artikel