19. Juni 2019
  • 8:12 Stina holt sich den U23-Titel
  • 7:53 4,05 Meter … Moana erfüllt U20-JEM-Norm
  • 12:26 Moana springt EYOF-Norm in Holzminden
  • 10:11 Den Wolken ein Stück näher – JEM-Normen in Gräfelfing
  • 8:57 Potsdamer Stabies kämpfen um internationale Normen
In der W14 standen mit Moana (Platz1/2,95m) und Julia (Platz3/2,65m) zwei Potdamerinnen auf dem Podest.

Nach dem wir uns in den letzten Tagen bereits an wunderbares Sommerwetter gewöhnen durften, brachen zu Pfingsten ausgerechnet die Eisheiligen an. Am Freitag noch konnten wir nach der Anreise in Fohlenplacken gemeinsam einen lauen Grillabend genießen und glaubten nicht, dass das Springen am folgenden Tag bei 7°C und eisigen Winden stattfinden sollte. Während die niedrigen Sprunghöhen am Vormittag noch bei konstanten Bedingungen absolviert wurden, wechselte das Wetter am Nachmittag schneller als im April, weshalb schließlich das Frauenspringen mit Annika, Anjuli und Friedelinde abgebrochen wurde. Bis dahin waren keinem SCP-Stabi eine Annäherung an seine Bestleistung gelungen, mit Ausnahme von Kevin, der 4,05 Meter überwand.

<<Bilder>>

Toralf

Ähnliche Artikel