16. September 2019
  • 23:58 Saisonabschluss in Beckum
  • 8:39 20. Stern Center Springen neu!
  • 11:22 Stabhochsprungmeeting im Stern-Center
  • 8:17 Tyrel erkämpft Platz 5 bei der Mehrkampf-DM
  • 20:52 Stabhochsprung – Besuch
Yara siegte im Duell mit der Kugel in der U18 mit neuem Hausrekord und im Hochsprung.

An diesem Wochenende traf man die Potsdamer Stabies bei verschiedenen Landesmeisterschaften ihrer Heimatvereine. Annika reiste in ihre Heimat nach Hannover und konnte dort gleich dreimal aufs oberste Treppchen. Bereits am Freitag gewann sie im Weitsprung mit 5,83 Meter. Am Samstag ließ sie Siege im Stabhochsprung (4,35m) und über die 60Meter-Hürden (8,56s) folgen. Im Hürdensprint war sie somit eine Hundertstel schneller als im vergangenen Jahr, womit sie ihren eigenen TG-Rekord verbesserte.

In Berlin bei den Berlin-Brandenburgischen Landesmeisterschaften siegte Yara am ersten Tag im Kugelstoßen der wJ U18 mit neuer Bestleistung von 13,10 Metern und stellte damit ebenfalls einen neuen TG-Rekord auf. Vizemeister mit dem Stab wurde bei den Männern Kevin. Er steigerte seine erst am vergangenen Wochenende aufgestellte Bestleistung gleich um 30 Zentimeter und erfüllte mit übersprungenen 4,60 Metern die Norm für die Deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaften in fünf Wochen in Sindelfingen.

Auch am Sonntag in Berlin war Yara in der U18 nicht zu schlagen. Im Hochsprung überquerte sie 1,64 Meter und versuchte sich anschließend aussichtsreich aber noch erfolglos an 1,70 Metern. Den Sieg im Stabhochsprung der gleichaltrigen Mädchen sicherte sich Leonie mit 3,10 Metern vor Julia mit 2,70 Metern. Den Sieg bei den Frauen sicherte sich Anjuli mit 4,10 Metern.

Toralf

Ähnliche Artikel