12. November 2018
  • 14:06 Teamtage in Leverkusen
  • 16:30 Training am Stechlinsee
  • 0:21 Olympisches GOLD für Leni
  • 8:46 Leni legt Grundlage für entscheidenden Wettkampf
  • 22:56 Anjuli Knäsche verlässt Potsdam

Bei den 2. European Athletics U18 Championchips startete am ersten Abend das Qualifikationsspringen der Stabhochspringerinnen. Trotz einiger ungeplanter Schwierigkeiten gelang Leni ein souveräner Auftritt. So sorgte eine fehlerhafte Beschriftung der Stabhüllen dafür, dass sich Leni ihre Stabhülle zunächst auf den Platz holen musste, während die Konkurrenz die bereits knapp kalkulierte Einsprungzeit nutzte. Leni behielt einen kühlen Kopf und stieg letztlich als einzige erst bei 3,80 Meter in den Wettkampf ein. Diese überquerte Leni im zweiten Versuch, was schließlich für den Finaleinzug reichte. Spannend wurde der Wettkampf allerdings dadurch, dass während der entscheidenden Höhe ein Gewitter aufzog und viele Sprünge vom Winde verweht wurden. Über ihr Ziel im Finale spricht Ole mit Leni in einem kleinen <<Interview >>.

Leni steht am Samstag bei den JEM U18 im Stabhochsprung-Finale. Ole möchte es ihr heute Morgen gleich tun, wird dazu allerdings seine Bestleistung angreifen müssen.
Toralf

Ähnliche Artikel