23. Oktober 2019
  • 23:19 LVB-TalenteCamp
  • 6:46 Platz 2 und 3 bei JtfO
  • 9:20 Stabhochsprung – Entdecke dein Talent
  • 23:58 Saisonabschluss in Beckum
  • 8:39 20. Stern Center Springen neu!

Am ersten Tag der Deutschen Meisterschaft der U23 sprang Stina Seidler nach langer Durststrecke zu einer neuen persönlichen Bestmarke von 4,20 Metern mit dem Stab und sicherte sich damit den Titel in Wetzlar. In einem spannendem Wettkampf steigerte sie ihre Saisonbestleistung gleich um 40 Zentimeter. Sechs Jahre musste die Inhaberin des Deutschen Schülerrekordes auf diesen Höhenflug hinarbeiten. Nachdem sie bereits mit 15 Jahren die begehrte 4-Meter-Marke überwand und mit 4,11 Metern bei den Deutschen U18-Meisterschaften 2013 Gold gewann, wurde die Sportlerin der SV Werder Bremen durch eine Handverletzung weit zurückgeworfen und kämpfte mit ihren Trainern um den Anschluss an diese erfolgreiche Zeit. Nach ihrem Abitur in Bremen schloss Stina sich vor zwei Jahren der Trainingsgruppe von Stefan Ritter am Bundesstützpunkt in Potsdam an und wurde nun für ihre ausdauernde Arbeit im Leistungssport belohnt.

Ebenfalls einen starken Wettkampf zeigte U20-Springerin Lauré Scheutzow, die in einem sehr ausgeglichenem Feld Platz fünf erzielte. Bei nicht ganz einfachen Windbedingungen steigerte sie ihre jüngst aufgestellte Bestmarke auf 4,10 Meter. Der Kampf um die U20-EM-Tickets in zwei Wochen scheint ein ungemein spannender zu werden, da neben Lauré zwei weitere U20-Springerinnen diese Höhe überquerten und nun die entsprechende Deutsche Bestenliste gemeinsam mit ihr anführen.

Unsere Jungs hingegen konnten nicht wie gewünscht um neue Bestmarken springen. Fabio verzichtete auf eine Teilnahme, nachdem ihm im Training diese Woche der Stab aus den Händen riss und er sich den linken Arm mächtig prellte. Zwei Sprünge später brach bei Ole dann sogar seinen Stab entzwei, sodass auch er mit einem mulmigen Gefühl nach Wetzlar reisen musste. Sein Versuche an 4,90 Metern, ein Zentimeter unter persönlichem Rekord, waren diesmal nicht erfolgreich.

Lauré konnte diesen Sprung erfolgreich beenden.

Stina auf dem Weg zu neuer Bestleistung und Gold.

Stefan

Ähnliche Artikel