22. September 2021
  • 8:41 Saisonabschluss in Bremen
  • 8:24 Moritz ist DM-Vierter im Speerwurf
  • 8:10 Moritz, Kim und Romy erfolgreich
  • 18:22 Weiteres DM-Silber für Laura
  • 6:15 Laura holt sich DM-Silber im Speerwurf

Bei den Deutschen U16-Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Hannover starteten in diesem Jahr in vielen Disziplinen eine sehr überschaubare Anzahl an Sportlern, da der DLV die Zugangsnormen trotz der großen Corona-Einschränkungen auf dem Niveau der vergangenen Jahre hielt. Auch Potsdamer Sportschüler durften über Monate nicht im Luftschiffhafen betreut trainieren und verloren trotz aller Bemühungen im Heimtraining den Anschluss an die Leistungsentwicklung vergangener Jahre.
Umso erfreulicher ist die unerwartet gute Entwicklung der Speerwurfleistung von Moritz Bartko in diesem Jahr. Mit seiner in Hannover gleich im ersten Versuch aufgestellten neuen Bestmarke von 53,99 Metern warf er den 600Gramm-Speer in der M15 gleich 16 Meter weiter als noch vor einem Jahr. Dabei profitierte Moritz ebenso von der Zusammenarbeit der Leichtathletik-Lehrertrainer an der Potsdamer Sportschule, welche ihn seit Ende des zweiten Lockdowns gezielt auf diese Meisterschaft vorbereiteten wie zuvor von der großen Unterstützung in der Familie, welche in der Zeit des Distanzunterrichtes mit ihm das Training gestalteten.
Leider gelang Moritz bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften nach dem sehr guten Auftaktwurf keine weitere Steigerung, sodass ihm am Ende mit dem vierten Platz nur die Holzmedaille blieb. Doch der Ärger blieb nur kurz, zu groß sind Freude und Stolz, trotz der Schwierigkeiten in diesem Jahr den Anschluss zu den Besten in Deutschland erarbeitet zu haben.

Toralf

Ähnliche Artikel