24. Mai 2019
  • 10:22 Fünf DJM-Normen zum Saisoneinstieg
  • 23:19 Bestleistungen beim Sprintdreikampf
  • 7:25 DJM-Normen,TG-Rekorde und Medaillen im Mehrkampf
  • 22:39 Messplatztraining in Leverkusen
  • 7:56 Tyrel startet mit Stadionrekord
Yara und Leni können sich über gelungene Landesmeisterschaften freuen.

Yara und Leni gehörten am Wochenende zu den fleißigsten Medaillensammlern unserer TG. Dabei gewannen sie gemeinsam 6 von 13 möglichen Wettbewerben der W 15. Yara als Vielstarterin nahm 3x Gold (Hoch: 1,64m, Kugel: 12,20m Speer: 36,53m) 1x Silber (Weit: 5,38m) und 2x Bronze (80Hü: 12,29s, 4x100m) mit nach Hause. Leni gewann alle ihre Einzelstarts (100m: 12,73s, Weit: 5,61m, 80Hü: 11,77s), wobei sie nach längerem Krankheitsausfall bereits wieder nah an ihre bisherigen Bestleistungen sprintete und im Weitsprung diese sogar übertraf. In der männlichen Jugend U20 war Justus über die 110m-Hürden nicht zu schlagen (15,40s) und sprintete über 100 Meter Bestleistung  (11,44s) im B-Finale. Kevin gewann mit 1,84 Metern Silber im Hochsprung. Mit dem Stab machten die Jungs den Dreifachsieg klar. Es gewann Ansgar (4,90m) vor Marek und Niklas mit jeweils 4,60 Metern. Während Niklas sich das Ticket zur DJM sicherte und sich in Waldorf der EM U18-Quali stellen wird, muss Ansgar leider noch etwas bangen, da erst überquerte 5 Meter ihn zur Juniorengala in Mannheim qualifiziert hätten.

Während Ariane mit neuer Freiluftbestleistung von 3,70 Metern sich in der weiblichen Jugend U20 den Scheutzow-Zwillingen aus Schwerin (je 3,80m) geschlagen geben musste, gewannen unsere „TG-Gäste“ der W 14 den kompletten Medaillensatz mit dem Stab. Moana siegte vor Tjara (je 3,00m), Dritte wurde Julia mit 2,70 Metern.

Toralf

Ähnliche Artikel