19. Juni 2019
  • 8:12 Stina holt sich den U23-Titel
  • 7:53 4,05 Meter … Moana erfüllt U20-JEM-Norm
  • 12:26 Moana springt EYOF-Norm in Holzminden
  • 10:11 Den Wolken ein Stück näher – JEM-Normen in Gräfelfing
  • 8:57 Potsdamer Stabies kämpfen um internationale Normen
Yara holte Silber mit einer tollen Steigerung im U18-Siebenkampf

Im Schatten der Deutschen Meisterschaften und Baltic Games absolvierte Yara bei den offenen Landesmeisterschaften in Berlin ihren zweiten Siebenkampf in diesem Jahr, welcher als Zwischenstation auf dem Weg zur Deutschen Mehrkampfmeisterschaft  am 19./20. August in Bernhausen als eine Formüberprüfung angedacht war. Trotz nicht so optimal auf den Punkt gebrachter Wurfdisziplinen (Kugel: 12,79m / Speer 36,37m) steigerte sie ihre Gesamtpunktzahl deutlich und verpasste mit 4968 Punkten noch ihren ersten 5000er. Dabei steigerte Yara ihre Bestleistung über die 100Meter-Hürden auf 15,26 Sekunden und kam im Sprint mit 13,17 Sekunden ihrer Bestleistung sehr nahe. Die Sprünge verliefen mit 1,65 sowie 5,41 Metern auf hohem Niveau und auch im abschließenden 800Meter-Rennen lief sie von der Spitze weg mit 2:34,33 eine gute Zeit. Mit ihrer Punktzahl reiht sie sich derzeit unter die besten zehn U18-Mehrkämpferinnen in Deutschland ein und sammelte 295 Punkte mehr als Caroline Hasse im selben Alter, deren TG-Rekord Yara nun im zehnten Jahr ausgelöscht hat.

Toralf

Ähnliche Artikel