21. April 2019
  • 7:06 Mit REHA-Training zurück zum Erfolg
  • 14:42 Platz 3, 4 und 5 für unsere Stabies bei den DJHM
  • 0:38 Potsdamer Stabies bei den Deutschen Hallenmeisterschaften
  • 10:41 U16-Medaillen im Hallenmehrkampf
  • 18:17 Norddeutsche Meisterschaften in Neubrandenburg
Unsere Twins haben ihren Schritt im Februar an die Potsdamer Sportschule nicht bereut. Die Teilnahme an den DJM war damals noch nicht im Blickfeld, nun gehört Vanessa (li) zu den Top Ten in Deutschland und Angelina als Vizemeisterin vielleicht bald zum DLV-Kader

Auch am zweiten Tag der Deutschen U16-Meisterschaften gab es in Bremen große Freude in unserem Team. Angelina trat im Dreisprung in aussichtsreicher Position gegen ihre nationale Konkurrenz an und konnte sich im Vorkampf als Dritte sicher für den Endkampf empfehlen. Dann ging sie, betreut vom Landestrainer Andreas Mühlig, auf Angriff und verlängerte ihren Anlauf um weitere  2 Schritte. In einem spannenden 6. Durchgng wurde sie vor ihrem Sprung auf den 4. Platz verwiesen. Angelina konterte nervenstark mit einer deutlichen Steigerung auf 11,69 Meter, und setzte sich damit an die Spitze des Feldes. Dies bedeutete eine Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung im entscheidenden Moment um 29 Zentimeter. Auch wenn die Jahresbeste Leonie Cruse mit 11,74 Metern noch Gold wegschnappte, freute sich Angelina gemeinsam mit Zwillingsschwester Vanessa riesig über die Silbermedaille, zu welcher anschließend auch der zuständige DLV-Nachwuchstrainer gratulierte.Im Stabhochsprung der Jungs freute sich Jonas über einen gelungenen Wettkampf, in dem er erst am Versuch einer neuen Bestmarke von 3,65 Metern scheiterte. Mit 3,50 Metern und Platz 10 kann er nach nur einem Jahr Training mit dem Stab zufrieden in den wohlverdienten Urlaub reisen.

Viele der Erfolge unserer Jüngsten sind auf die sehr gut fruchtende Zusammenarbeit mit allen Lehrertrainern der Sportschule Potsdam sowie den Landestraineren am Stützpunkt in Potsdam und Heimtraineren in den Heimatvereinen zurückzuführen. Die SCP-Stabies bedanken sich deshalb beim gesamten Betreuerteam für dessen erfolgreiches Mitwirken.

Toralf

Ähnliche Artikel