27. Juni 2019
  • 7:44 Titus erfüllt die Block-Norm
  • 23:30 Auch Leni mit JEM-Norm … Tyrel gewinnt
  • 8:12 Stina holt sich den U23-Titel
  • 7:53 4,05 Meter … Moana erfüllt U20-JEM-Norm
  • 12:26 Moana springt EYOF-Norm in Holzminden

Während Leni weiterhin ihren WK-Einstieg verschieben muss, sind die Potsdamer Stabies nun auf der Jagd nach den internationalen Normen unterwegs. Bevor unsere Jugend am Wochenende in Gräfelfing bei München auf die nationale Konkurrenz treffen, veranstalteten wir gestern im Luftschiffhafen einen eigenen Stabhochsprungnachmittag, bei welchem sich Sportler von der U14 bis zu den Frauen im Wettkampf messen konnten. Trotz sehr guter Bedingungen gab es dennoch keine neuen Normerfüllungen. Lauré und Dovillè  Scheutzow versuchten sich nach übersprungenen 3,90 Metern noch vergeblich an der JEM-U20-Norm von 4,05 Metern, zeigten jedoch, dass diese Höhe sehr bald von ihnen überquert werden kann. Moana musste leider ihr zweites o.g.V. in Folge einkassieren, wiederum holte der Stab die Latte von den Auflegern. Ole und Fabio gingen diesmal nicht an den Start, sie werden dafür in Gräfelfing gleich zweimal an der Wettkampfanlage zu finden sein.

Leni Kämpft indessen weiter an der Rückkehr an die Wettkampfanlagen. In dieser Woche konnte sie die Wirkungsweise eines Lymphomat austesten. Ihren Wettkampfstart in Gräfelfing musste sie Leider absagen, sie wird sich aber dennoch mit ihrem Team heute auf den Weg in den Süden begeben und dort ihre Kameraden unterstützen.

Toralf

Ähnliche Artikel