29. Februar 2024
  • 8:13 Jan mit zwei TG-Rekorden bester Mehrkämpfer
  • 21:39 Kompletter Medaillensatz am ersten Tag der NDHM
  • 7:53 Potsdamer Stabies positionieren sich in Deutscher Spitze
  • 9:43 Doppelsieg mit DJHM-Norm
  • 22:46 Moana scheitert sehr knapp an Bestleistung

Vor vier Jahren sprang Moana-Lou Kleiner als noch 17-Jährige in der Berliner Rudolf-Harbig-Halle mit 4,30 Metern eine Weltklasseleistung in der U20.
Heute konnte sie an gleicher Stelle endlich wieder diese Bestleistung attackieren. Nachdem sie bis 4,25 Meter mit nur einem Fehlversuch alle aufgelegten Höhen souverän meisterte, touchierte Moana im dritten Versuch über 4,35 Meter die Latte hauchzart und lag bereits auf der Matte, als diese dann doch von den Auflegern fiel.
Mit dieser Leistung rangiert Moana aktuell hinter ihrer ehemaligen Trainingskollegin und amtierenden Deutschen Meisterin Anjuli Knäsche auf Platz 3 der deutschen Bestenliste ein. Wie diese ist Moana inzwischen nicht mehr als Profi aktiv und genießt das Stabspringen wie viele andere sportliche Aktivitäten als leidenschaftliches Hobby. Unterstützt wird sie dabei im Potsdamer Luftschiffhafen vom Landestrainer Danny Goldmann.

Geschlagen wurde Moana vom U20-Stabhochspringer Luis Kurrat, der mit 4,35 Metern 25 Zentimeter Bestleistung sprang. Auch Daniel Riedner (U18) zeigte als Drittplatzierter eine tolle Leistung. Aus nur 6 Schritten überquerte er die Latte bei 4,15 Meter. Unter den gewünschten 4 Metern blieben diesmal Frederick Bassenge, Fynn Linus Fahrland und Lennox Giesen.

Zu den Ergebnissen >>

Toralf

Ähnliche Artikel